schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Katalog
    Filters
    Voreinstellungen
    Suchen

    Guldenberg

    Wie in einem antiken Stück zeichnet der Autor in Dialogen zwischen Gemeindepräsident, Polizist, Pfarrer, der Betreuerin der Migranten, Inhaber eines grossen Betriebs ein Sittengemälde einer Gemeinschaft, die aus den Fugen gerät. Sehr lesenswert. Urs Abt

    In dem kleinen Städtchen Bad Guldenberg ist die Welt noch in Ordnung. Jedenfalls, bis im Alten Seglerheim eine Gruppe minderjähriger Migranten untergebracht wird. Die Guldenberger sind sich einig: Diese Fremden passen einfach nicht in den Ort und sorgen nur für Unruhe. Mehr und mehr heizt die Stimmung sich auf, es kommt zu Pöbeleien, und als dann noch das Gerücht die Runde macht, eine junge Frau sei vergewaltigt worden, sind sich alle schnell einig, dass es einer der jungen Migranten gewesen sein muss. Und das wollen die Guldenberger nicht hinnehmen ...
    Christoph Heins neuer Roman zeichnet das Sittengemälde einer Gesellschaft, die aus den Fugen gerät. Von Menschen, die sich als Opfer sehen und dabei Täter werden. Von Rassismus, wie er uns jeden Tag überall begegnet.

    Fester Einband
    Fr. 33.50
    Versandbereit innert 24 Stunden
    Artikelnummer: 978-3-518-42985-3
    Produktspezifikation
    Autor Hein, Christoph
    Verlag Suhrkamp
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 284 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H21.4 cm x B13.4 cm x D2.8 cm 392 g
    Artikelart Lager
    Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
    • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
    • Schlecht
    • Sehr gut
    Produktspezifikation
    Autor Hein, Christoph
    Verlag Suhrkamp
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 284 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H21.4 cm x B13.4 cm x D2.8 cm 392 g
    Artikelart Lager