schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Katalog
    Filters
    Voreinstellungen
    Suchen

    Galante Lyrik und die Kunst des Überredens von Kriens, Anna

    Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,3, Universität Paderborn (Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Galante Lyrik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersuchten die Gedichte "An Lisette" von Hoffmannswaldau, "An Rosetten" von einem anonymen Autor und "An Luise" von Johann Christian Günther. Sie alle haben ihre Ausrichtung an Adressaten und die Intention des Überredens gemeinsam. Damit ist das Überzeugen des lyrischen Du's von den Avancen des lyrischen Ich gemeint. Die Untersuchung dieser beispielhaften Gedichte der spätbarocken, galanten Lyrik ist fokussiert auf den Inhalt und die Intention, sowie den bildlichen und stilistischen Ausdruck sowie die bedienten Motivfelder. Daraus wird folgende Fragestellung erarbeitet: Inwiefern finden sich Parallelen, beziehungsweise Differenzen zwischen den Gedichten?

    In einem ersten Schritt wird die galante Lyrik eingeführt. Dabei sind die historische Einordnung sowie stilistische und inhaltliche Charakteristika von Bedeutung. Anschließend werden die exemplarisch ausgewählten Gedichte unter Punkt zwei inhaltlich sowie auf der Ebene der Binnenlogik und Metaphorik strophenwiese aufgearbeitet und analysiert. In Kapitel drei werden die erarbeiteten Aspekte zu den untersuchten Gedichten miteinander in Bezug gesetzt und verglichen um abschließend Parallelen und Differenzen herauszuarbeiten.


    Fr. 22.90
    Artikelnummer: 978-3-346-36730-3
    Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
    • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
    • Schlecht
    • Sehr gut