schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Katalog
    Filters
    Voreinstellungen
    Suchen

    Die hohe Stiege

    Sonderausgabe

    «Als wir, meine Frau und ich, an einem Juliabend des Jahres 1938 mit unseren Rucksäcken den Kapellenweg von Saas-Grund nach Saas-Fee hinaufwanderten, wussten wir nicht, dass wir heimgingen.» Zum Jubiläum erscheint Die Hohe Stiege als Sonderausgabe in limitierter Auflage mit Illustrationen des Saaser Künstlers Hans-Peter Bumann (1944-2011) und einer Interpretation des Zuckmayer-Wegs von Norbert Bumann, Kulturpreisträger von Saas-Fee.

    Geheftet (Geh)
    Fr. 14.50
    Versandbereit innert 24 Stunden
    Artikelnummer: 978-3-906311-41-8
    Produktspezifikation
    Autor Zuckmayer, Carl / Bumann, Hans-Peter (Illustr.) / Bumann, Norbert (Beitr.)
    Verlag Knapp Verlag
    Einband Geheftet (Geh)
    Erscheinungsjahr 2018
    Seitenangabe 48 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen GEH
    Masse H20.6 cm x B13.4 cm x D0.7 cm 91 g
    Artikelart Lager
    Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
    • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
    • Schlecht
    • Sehr gut
    Produktspezifikation
    Autor Zuckmayer, Carl / Bumann, Hans-Peter (Illustr.) / Bumann, Norbert (Beitr.)
    Verlag Knapp Verlag
    Einband Geheftet (Geh)
    Erscheinungsjahr 2018
    Seitenangabe 48 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen GEH
    Masse H20.6 cm x B13.4 cm x D0.7 cm 91 g
    Artikelart Lager
    Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

    Das lügenhafte Leben der Erwachsenen

    Fr. 34.90
    Der neue Roman von Elena Ferrante hat wiederum eine grosse Kraft. Eindringlich, abgründig, zum Teil qualvoll werden die Gefühle eines Mädchens an der Schwelle zur jungen Frau erzählt. Bernadette Reber

    Zufällige Erfindungen

    Fr. 29.90

    Die Bagage

    Fr. 27.90
    Tipp von Bernadette Reber

    Tage des Verlassenwerdens

    Fr. 32.90
    Die Ich-Erzählerin Olga wird von ihrem Mann verlassen und rutscht bei klarstem Verstand immer mehr in den Abgrund. Eine bestürzende, qualvolle Geschichte wird hier erzählt. Erst als Olga gang am Boden ist, setzt langsam die Genesung ein und die Lektüre wird erträglich.... Hier liegt ein absolut ausserordentlich lesenswerter Roman vor. Bernadette Reber